© Gregor Gruber

Digital Life
08/26/2014

One-Smartphone in der Hosentasche explodiert

Der Smartphone-Besitzer erlitt leichte Verbrennungen, weil das One-Gerät direkt in seiner Hosentasche explodiert ist.

Totalschaden für das Smartphone, Verbrennungen für den Nutzer: So endete ein Vorfall in einer U-Bahnstation. Das One-Gerät steckte dabei die ganze Zeit in der hinteren Hosentasche des Besitzers, bis es explodiert ist, sagt der betroffene Nutzer im One-Forum. Bis zu diesem Vorfall machte der Akku angeblich keine Probleme. Der Hersteller hat mit dem betroffenen Nutzer laut seinen Angaben bereits Kontakt aufgenommen.

Im Oneplus One ist ein Lithium-Polymer-Akku verbaut. Diese sind durch Verletzungen der Hülle, Kurzschlüsse oder hohe Temperaturen und Ladeströme gefährdet. In der Vergangenheit gab es bereits zahlreiche Rückrufaktionen von Akkus.