Digital Life
14.02.2015

Pariser Gigapixel-Bild am Wiener Flughafen

Am Terminal 3 des Flughafens Wien ist seit Samstag ein 180-Grad-Foto mit einer Auflösung von 27 Gigapixel von Paris zu sehen. Die Fotografie stammt von Lois Lammerhuber.

„From Austria to the World“ heißt die Aktion der Austrian Airlines. Dank dieser ist jetzt am Flughafen Wien-Schwechat beim Austrian Star Alliance Terminal ein 180-Grad-Foto von Paris mit einer Auflösung von 27 Gigapixel zu sehen.

Die Technik dahinter

165 Screens fügen sich im Security-Bereich des neuen Flughafenterminals zu einem gigantischen, 15 Meter breiten und 9 Meter hohen Display mit einer Anzeigefläche von mehr als 530 Megapixel zusammen. Die Hard- und Softwarekonzeption wurde vom Ars Electronica Center in Linz umgesetzt, die Fotografie stammt von Lois Lammerhuber.

Das 27-Gigapixel-Bild von Paris

1/6

16328558088_76db18285f_o.jpg

Gigapixel image Paris Details.jpg

Gigapixel screen Airport Vienna 2.jpg

15893711404_8755071f87_o.jpg

15893713044_344654f224_o.jpg

16328559098_19b696ed6a_o.jpg

Um das Foto in einer Auflsöung von 27 Gigapixel zeigen zu können sind 60 Server, 480 GB Arbeitsspeicher und eine Prozessorleistung von 720 Gigahertz notwendig. Die Software zerlegt das hochaufgelöste Bild in winzig kleine Schnipsel, verteilt sie auf die Server und macht dadurch eine verlustfreie Darstellung des riesigen Bildes in Echtzeit möglich. Genau dieses prototypische Zusammenspiel von Hard- und Softwarekomponenten eröffnet den Passagieren des Flughafens Wien einmalige visuelle Eindrücke.

180-Grad-Blick

Aufgenommen wurde das Foto vom Dach des Luxushotels Shangri-La in Paris. Es ähnelt der berühmten Postkartenansicht des Eiffelturmes vom Place du Trocadéro, jedoch mit dem Unterschied, dass sich dazu ein wunderschöner und unverbauter 180-Grad-Blick auf die Stadt an der Seine eröffnet.

Dank der extremen Auflösung von 27 Gigapixel können feinste Details selbst von weit entfernten Objekten wahrgenommen werden, wie zum Beispiel eine Hochzeitsgesellschaft auf einem Schiff auf der Seine, die Besucher eines Vergnügungsparks im Jardin des Tuileries, die Pariser Freiheitsstatue, Seifenblasen im Jardins du Trocadéro und sogar ein startendes Flugzeug am 30 Kilometer entfernten Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle. Würde man das Bild 1:1 ausdrucken, ergäbe es ein 107 x 36 Meter großes Plakat.

Aktion der Austrian Airlines

Doch wie kam es zu dieser Aktion? Am Anfang stand ein Fotowettbewerb auf dem Austrian Airlines redblog. Nach der Präsentation des ersten „From Austria to the World“ Gigapixelfotos von Manhattan im Jahr 2013 wurde die Community gefragt wo es als nächstes hin gehen soll. In einem Online-Fotowettbewerb wurde weltweit nach dem besten „gigapixeltauglichen“ Motiv gesucht. Dank der zahlreichen Einreichungen mit teilweise über 1000 Votings stand zum Schluss der Eiffelturm als klarer Sieger fest und Lois Lammerhuber wurde beauftragt das Motiv der beiden Siegerbilder als Gigapixelfoto umzusetzen.

„Das Bild von Paris ist nicht nur eine einzigartige technologische Innovation sondern auch eine gelungene Verbindung von Kunst und Technik“, erklärt Isabella Reichl, Marketing Direktorin von den Austrian Airlines.