Digital Life
13.05.2015

Pathologin sammelt 160.000 Instagram-Abonnenten

Nicole Angemis Instagram-Auftritt © Bild: Screenshot

Nicole Angemi postet Fotos von Autopsien auf Instagram und kann zahlreiche regelmäßige Besucher aufweisen. Einige Experten verurteilen das blutige Schauspiel.

Wie das Vice Magazine berichtet, steckt hinter dem beliebten Instagram-Profil von mrs_angemi die Pathologin Nicole Angemi. Mit Bildern von Autopsien, auf denen teilweise zerstückelte, von diversen Krankheiten zersetzte Körperteile, Organe, abgetrennte Finger und Ähnliches zu sehen sind, hat Angemi über 160.000 Abonnenten angelockt.

Im Berufsleben arbeitet sie als Sektions- und Präparationsassistentin. Zu den Bildern werden oft ausführliche Beschreibungen gepostet. Scheu davor, blutige Klumpen öffentlich zu präsentieren, kennt Angemi nicht. "Wenn die Leute wissen wollen, wie eine Autopsie aussieht, warum sollten sie dann keinen Zugang zu diesen Bildern bekommen?", meint die Pathologin gegenüber dem Vice Magazine.

Viele ihrer geposteten Bilder werden von Instagram-Nutzern sofort als unanständig gemeldet. Mehrere Profile von Angemi wurden deshalb bereits gesperrt. Kritik an Angemis Instagram-Auftritt kommt auch von einigen Gesundheitsexperten. Sie sind dagegen, dass Autopsie-Bilder der Öffentlichkeit gezeigt werden.