Zur mobilen Ansicht wechseln »

Slack PayPal erlaubt Bezahlen per Chatbot.

PayPal macht Ernst mit Chatbots
PayPal macht Ernst mit Chatbots - Foto: AP/Jeff Chiu
PayPal hat einen Bot veröffentlicht, mit dem User der Messenger-Plattform Slack bequem Geld an Chatpartner überweisen können. Der Dienst kommt mit einigen Einschränkungen.

PayPal experimentiert weiterhin mit Chatbots. Ein neuer Bot, der seit Dienstag für User der Messenger-Plattform Slack verfügbar ist, erlaubt das Überweisen von Beträgen aus dem Chat heraus. Die Anweisung ist einfach. Einmal installiert müssen User einfach im Chat schreiben "/PayPal send $5 to @Claudia" und schon wird die Transaktion durchgeführt.

Gebühren

Voraussetzung ist, dass beide User bei PayPal eingeloggt sind und Slack die Erlaubnis erteilen, auf den Bot zuzugreifen. Dieser muss auch vom Chat-Administrator in Slack freigeschaltet werden, damit die Funktion überhaupt verwendet werden darf. Darüber hinaus fällt derzeit laut Cnet auch eine Gebühr an. Für die fünf Dollar, die in einem Test überwiesen wurden, fielen 0,45 Dollar an Spesen an. Ob dies so beibehalten wird, bleibt abzuwarten.

Derzeit ist der Chatbot nur für Slack-User in den USA, Großbritannien, Australien und Kanada verfügbar.

(futurezone) Erstellt am 08.02.2017, 08:01

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?