© AP / Gene J. Puskar

Digital Life
12/19/2018

Pennsylvania lässt Ubers selbstfahrende Autos wieder auf die Straße

Die Versuche waren nach tödlichem Unfall in Arizona zwischenzeitlich eingestellt worden.

Der US-Bundesstaat Pennsylvania hat dem Fahrdienstanbieter Uber grünes Licht für die Wiederaufnahme von Tests mit selbstfahrenden Autos gegeben. Die autonomen Fahrzeuge dürften wieder auf den Straßen von Pittsburgh fahren, teilte Uber am Dienstag mit. Der US-Konzern betreibt in der Stadt ein Forschungszentrum für selbstfahrende Autos.

Im März hatte ein selbstfahrendes Auto im US-Bundesstaat Arizona eine Fußgängerin überfahren. Uber legte daraufhin die Tests solcher Fahrzeuge an mehreren Orten in Nordamerika vorläufig auf Eis.

Laut einem vorläufigen Bericht der Unfallermittlungsbehörde NTSB zu dem tödlichen Vorfall hatte die Uber-Software Probleme, die Frau, die ein Fahrrad neben sich schob, zu identifizieren. Der Wagen bremste nicht. Der vom Hersteller Volvo eingebaute Notbrems-Assistent war deaktiviert. Und auf Videoaufnahmen aus dem Fahrzeug ist zu sehen, dass die Sicherheitsfahrerin am Steuer vor dem Aufprall nicht auf die Straße schaute, sondern Serien schaute. Uber einigte sich mit der Familie des Opfers später auf einen Vergleich.