Digital Life
02/17/2014

Philips-Lichtlösung berechnet Route durch Supermarkt

Mit der Hilfe von LED-Lampen und einer Smartphone-App wird der Standort des Kunden bestimmt, der mit einer Einkaufsliste eine Route berechnen lassen kann.

Das Suchen im Supermarkt nach bestimmten Zutaten kann oft frustrierend und zeitaufwändig sein. Eine Philips-Lösung versucht nun, mit der Hilfe von LED-Lampen zum Routenplaner für den Einkauf zu werden. Das Konzept sieht vor, dass sich der Kunde eine Smartphone-App für den jeweiligen Supermarkt herunterlädt und seine gewünschten Zutaten einträgt. Die App berechnet dann die entsprechende Route.

Der Standort des Kunden wird mit der Hilfe eines Rasters von LED-Lampen an der Decke des Supermarktes bestimmt. Diese können durch rasches Ein- und Ausschalten der Dioden Daten übertragen. Chinesische Forscher konnten bereits zwei Mbit pro Sekunde mit Hilfe dieser Technologie übertragen. Auf dem vorberechneten Weg zeigt die App Rabatte und Aktionen an. Zudem sieht das App-Konzept vor, dass dem Kunden immer wieder neue Rezepte auf Basis der Einkaufsliste vorgeschlagen werden. Philips testet nach eigenen Angaben das Konzept bereits in einigen Geschäften, es ist jedoch unklar, ob in Europa oder den USA.