Digital Life 09.04.2018

Plan zum Kauf des New Yorker Plaza Hotels mittels ICO vor Aus

© Bild: Plaza Hotel

Durch einen ICO (Initial Coin Offering) hätten 375 Millionen Dollar für Übernahme des Traditionshauses zusammenkommen sollen.

Eine Gruppe von Investoren wollte das Plaza Hotel in New York von der indischen Sahara Group kaufen. Finanziert werden hätte die Übernahme durch einen ICO werden sollen. Durch die Ausgabe einer Kryptowährung wollten die potenziellen Käufer so über 375 Millionen US-Dollar einsammeln, um das Geschäft zu finanzieren. Jetzt sieht es allerdings aus, als wäre das Geschäft gestorben, wie Business Insider berichtet.

Der gesamte Kaufpreis für das Plaza Hotel wird auf 675 Millionen US-Dollar geschätzt. Die Investorengruppe "Chimera" hat mit den Eigentümer über einen Kauf verhandelt und wollte einen Teil des nötigen Kapitals über einen ICO auftreiben. Allerdings ist das Interesse an dem Geschäft anscheinend geringer als erwartet. Einige potenzielle Investoren sollen mittlerweile wieder abgesprungen sein. Sollte sich das Blatt nicht noch wenden, ist damit wohl auch der ICO vom Tisch.

( futurezone ) Erstellt am 09.04.2018