© epa/apa

Gaming
06/14/2011

PlayStation-Spieler war in Le Mans erfolgreich

Die Begeisterung für das PlayStation-Spiel Gran Turismo hat einem 22-jährigen Spanier einen Platz in einem echten Cockpit verschafft. Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans fuhr er nun sogar einen Podiumsplatz ein.

Lucas Ordoñez, ein 22-jähriger Motorsportfan aus Spanien, hat es über das virtuelle Cockpit im Rennspiel Gran Turismo in eine echte Fahrerkabine beim legendären Le Mans-Rennen geschafft. Begonnen hat alles über einen Wettbewerb für Rennsportfans, die Nissan PlayStation GT Academy. Um daran teilzunehmen, hat sich Ordoñez eine PlayStation 3 samt dem Spiel Gran Turismo besorgt.

In dem Wettbewerb musste Ordoñez zuerst in mehreren virtuellen Rennen die besten Zeiten einfahren. Die Besten des Wettbewerbes bekamen die Möglichkeit, sich in ein echtes Cockpit zu setzen und an realen Rennen teilzunehmen. Der Hauptgewinn war es, eine Saison im GT4 Europacup als Fahrer zu bestreiten. Im Rahmen dieser Saison nahm Ordoñez auch am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil.

Der Spanier konnte mit einem beachtlichen Erfolg überraschen, Ordoñez schloss das Rennen auf dem zweiten Platz in seiner Klasse ab. In einer ersten Stellungnahme nannte er sein Erlebnis „das größte Abenteuer, das man sich vorstellen kann“. Dieses Abenteuer ist noch nicht zu Ende – in einem Monat wird Ordoñez im nächsten Rennen in Imola im Startfeld stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.