© EU

Gekürt
11/10/2011

Plugged-Wahl: Gewinner des Innovation Award

Mit einem interaktiven, multimedialen Museumsführer erringt die Wiener Firma Nous den diesjährigen Innovation Award im Rahmen des Plugged 11.0. Die Personal Multimedia Guides (PMGs) des Wiener Unternehmens sorgen dafür, dass die Besucher der Ausstellung die umfangreichen Materialien jeweils in ihrer Landessprache abrufen können.

Knapp aber verdient konnte sich Nous den „Innovation Award“ sichern, den die futurezone heuer erstmals gemeinsam mit Kapsch vergibt. Den Preis erhält die Wiener Multimedia-Agentur für einen interaktiven Museumsführer, der seit Mitte Oktober im Parlamentarium, dem neu eröffneten Besucherzentrum des Europäischen Parlaments in Brüssel, zum Einsatz kommt.

Die Personal Multimedia Guides (PMGs) des Wiener Unternehmens sorgen dafür, dass die Besucher der Ausstellung die umfangreichen Materialien jeweils in ihrer Landessprache abrufen können.  Dazu wird bei der Ausgabe der Guides jedem Gerät eine der 23 Sprachen der EU zugewiesen. Bewegen sich die Besucher durch die Ausstellung, werden ihnen die Inhalte der Schau abgestimmt auf ihren Standort präsentiert.

Die Basis für den interaktiven Multimedia-Guide bildet ein iPod touch, der mit einer schwarzen Plastikverkleidung umhüllt und mit jeweils einem aktiven und passiven Funk-Chip (RFID, Radio Frequency Identification) erweitert wurde. Mithilfe der RFID-Chips werden die Besucher in der auf 2890 Quadratmeter über zwei Stockwerke angelegten Schau lokalisiert.

Parlamentarium.jpg

egoarchive2.jpg

newsgrape.jpg

Extrem Spannend
Für die Wiener Agentur war es das bislang größte Projekt. „Die technischen Anforderungen waren extrem spannend“, sagt Nous-Gründer Alexander Stickelberger. Insgesamt 700 Multimedia-Guides stehen für die Besucher in Brüssel bereit.

Nous stellt auch das Redaktionssystem, mit dem tausende Dokumente, Fotos und Videos verwaltet  werden. „Die größte Herausforderung war es, die Inhalte in 23 Sprachen zu präsentieren“, sagt Patrick Kastner, der Projektverantwortliche bei Nous: „Das würde ohne die multimedialen Guides  nicht funktionieren.“ Daneben werden auch Führungen für hör- und sehgeschädigte Personen unterstützt und spezielle Inhalte für Kinder angeboten.

Nous blickt auf langjährige Erfahrung mit Informationssystemen für Museen zurück. Nousguides samt angeschlossenem Redaktionssystem kommen in mehr als 50 Museen und Ausstellungen weltweit zum Einsatz. Die Wiener Kunsthalle und das Technische Museum zählen ebenso zu den Kunden wie die National Gallery of Victoria in Melbourne und das Museum of Modern Art in San Francisco. Zudem hat Nous diverse Apps entwickelt, so etwa für Red Bull oder den ORF (Ö3, ORF TVthek).