Digital Life
22.10.2013

„Porno-Oscar“ für Tiroler Spielehersteller

Das auf Erotikspiele spezialisierte Tiroler Unternehmen thrixxx wurde bei den Venus Awards für die beste Innovation des Jahres ausgezeichnet.

Das in Innsbruck ansässige Unternehmen Thrixxx, nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei 3D Online-Erotikspielen, konnte die Jury der Venus-Awards für ihr Spiel Chathouse 3D Roulette begeistern. Vergangene Woche erhielten die Tiroler Entwickler dafür in Berlin den Preis für die beste Innovation des Jahres. Bei Chathouse 3D Roulette können Nutzer in einem virtuellen Netzwerk über ihre Avatare miteinander in Kontakt treten. Das Spiel funktioniere wie „Facebook mit Benefits“, heißt es in einer Beschreibung des Herstellers.

ThriXXX ist seit 2001 in der Adult-Branche tätig und ist ursprünglich aus einer Firma entstanden, die sich mit 3-D-Flugsimulationen einen Namen machte. Als dieses Unterfangen scheiterte, machte ein Kernteam mit der eigens entwickelten 3D-Engine weiter und spezialisierten sich schließlich auf Sexsimulationen mit Avataren. “Wir sind eine ganz normale Technologiefirma, mit Familienvätern und Ehepartnern”, erklärte die Geschäftsführung bei einer futurezone-Reportage vor Ort.