Digital Life
07.08.2013

Post steigt auf Elektrofahrzeuge um

Die Österreichische Post will bis zum Jahr 2016 Sendungen für Privatkunden in ganz Wien mit Elektrofahrzeugen zustellen. Dazu sollen rund 1000 E-Fahrzeuge angeschafft werden.

„Grüne“ Bezirke, so die Diktion der Post, sind bereits der 4. und 5. Bezirk. Bis Jahresende sollen der 1., der 11. und der 18. Bezirk sowie Teile des 10. Bezirkes dazu kommen. „Ab 2016 werden in Wien 228 Tonnen CO2 jährlich eingespart“, so Postchef Georg Pölzl am Mittwoch vor Journalisten. Rund 1.000 E-Fahrzeuge sollen in den nächsten Jahren angekauft werden, in erster Linie E-Bikes.

Wichtigstes Fortbewegungsmittel des Postlers im Privatkundengeschäft bleiben aber weiterhin die Beine. Von den 1.082 Rayons in Wien werden 836 zu Fuß bedient, 8 mit Rädern, 148 mit Mopeds und 90 mit dem Pkw.

Mehr zum Thema

  • Post stockt Elektro-Fahrzeugflotte auf