Ob das Streaming-Angebot alle Inhalte oder lediglich selbst-produzierten Content umfassen wird, ist derzeit nicht bekannt

© REUTERS

Streaming
01/23/2014

ProSiebenSat.1 bringt seine Programme ins Internet

Ab März sind die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe auch auf Smartphones, Tablets oder PCs verfügbar.

Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 zeigt seine Kanäle bald auch über das Internet. In einer Kooperation mit der schwedischen Firma Magine sollen die TV-Sender Sat.1, ProSieben und Kabel Eins sowie drei weitere Sender auch auf Smartphones, Tablets oder PCs verfügbar sein. Der Dienst solle im März starten, kündigten die Unternehmen am Donnerstag an.

Magine ist eine netzbasierte Streaming-Plattform, die zum Beispiel auch zeitversetztes Fernsehen erlaubt. ProSiebenSat.1 hatte bereits Mitte Oktober einen Schritt in die Richtung mit einer mobilen App des Senders Sixx gemacht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.