Unruhen bei Reddit

© REUTERS/ROBERT GALBRAITH

Digital Life
07/17/2015

Reddit will mit negativen Inhalten aufräumen

Beleidigende und bedrohliche Inhalte will das Online-Forum Reddit künftig stärker eindämmen, um ein breiteres Publikum anzusprechen und mehr zu verdienen.

Die beliebte Online-Diskussionsplattform Reddit will mit neuen Regeln beleidigende und bedrohliche Inhalte eindämmen. Unterforen mit Inhalten, die allgemeinen Moralvorstellungen widersprechen, sollen künftig vom Rest der Seite abgeschirmt werden. Nutzer müssten sich einloggen, um solche Inhalte zu lesen, kündigte der kürzlich ernannte Reddit-Chef Steve Huffman an.

"Löschen ist die Höchststrafe"

Er ziehe diese Trennung einer Löschung vor, schrieb Huffman. "Löschen ist die Höchststrafe, und wir wollen das nur in den klarsten Fällen tun." Damit bemüht sich Reddit, die notorisch ungezügelte Diskussionskultur auf der Seite in geordnete Bahnen zu lenken. Viele der Nutzer setzen sich nachdrücklich für Meinungsfreiheit ein und reagieren empfindlich, wenn sie Einschränkungen wittern.

Gleichzeitig gibt es offen rassistische Foren oder solche, die Gewalt gegen Frauen verherrlichen. Die Seite war auch einer der wichtigsten Anlaufpunkte für Nacktfotos von Prominenten, die in einer großen Aktion gestohlen worden waren und auf dem Unterforum "The Fappening" auftauchten.

Weiter Spielraum für Hetze

Doch die neuen Regeln lassen auch weiterhin Spielraum für Hetze. Ein Diskussionsforum zu Vergewaltigung solle gelöscht werden, schrieb Huffman, weil es zu Gewalt anstachele. Doch ein berüchtigtes rassistisches Forum solle lediglich hinter die Zugangsschranke. "Die Inhalte finden viele beleidigend, aber sie verletzen unsere derzeitigen Regeln nicht."

Zeitgleich beklagte die ehemalige Reddit-Chefin Ellen Pao den aggressiven Ton in der Community. Sie war in einem Streit mit den freiwilligen Moderatoren der Webseite heftig kritisiert worden. "Einige Kollegen und ich wurden zur Zielscheibe von Beleidigungen, von Versuchen, persönliche Informationen zu veröffentlichen und von Todesdrohungen", schrieb Pao. Sie habe aber auch viel Unterstützung erhalten. Es sei schwer, den richtigen Weg beim Kampf gegen Hass im Netz zu finden.

Mehr Werbung, mehr Verträglichkeit

Doch Reddit will neue Nutzer und mehr Werbeeinnahmen gewinnen - dafür müssen die schlimmsten Inhalte zumindest eingedämmt werden. "Um eine breite Leserschaft und Werbekunden mit großem Budget zu gewinnen, muss man das Schlimmste verstecken oder entfernen", schrieb Pao.

Pao ging vergangene Woche nach einem heftigen Streit mit den freiwilligen Moderatoren der Webseite. Aus Protest gegen die schlechte Kommunikation der Führungsmannschaft und die Entlassung einer wichtigen Mitarbeiterin hatten die Moderatoren Teile von Reddit lahmgelegt. Kurz darauf gab Pao ihren Chefposten ab.

Nun übernimmt Huffman, einer der Mitgründer von Reddit. Er versprach, den Belangen der Moderatoren und Leser mehr Aufmerksamkeit zu schenken.