Digital Life 19.04.2018

Riesige Menge Elektroschrott in Altautos nach Nigeria verschifft

© Bild: Südwind

Tausende Tonnen Elektroschrott werden jährlich in Gebrauchtwagen versteckt und illegal nach Nigeria geschifft.

In dem westafrikanischen Land wurden in den Jahren 2015 und 2016 jeweils rund 60 000 Tonnen gebrauchter Elektrogeräte importiert. Geschätzte 41 500 Tonnen davon, etwa 70 Prozent, wurden in Gebrauchtwagen transportiert, die auch für den Weiterverkauf vorgesehen waren, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der Universität der Vereinten Nationen (UNU) zeigte.
Mindestens 15 600 Tonnen, rund ein Viertel, der in Nigeria eingeführten gebrauchten Elektrogeräte waren demnach nicht funktionsfähig und somit illegal.

Etwa drei Viertel der Importe stammten aus europäischen Häfen, wie die Studie zeigt. Deutschland und andere Staaten verschiffen jährlich Zehntausende Tonnen gebrauchter Elektrogeräte ins Ausland. Wenn die Geräte funktionsfähig sind, ist dies erlaubt. Doch oft handelt es sich dabei um Schrott. Der Export davon aus der EU ist illegal.

( Agenturen ) Erstellt am 19.04.2018