FindFace

© findface screenshot

Digital Life
12/12/2016

Russische App identifiziert Menschen über Kamera

Die russische App FindFace erlaubt es Nutzern, ein Foto von einer Person zu schießen und liefert dann deren Social-Media-Profile.

Die russische App FindFace ist schon länger im Gerede (die futurezone berichtete). Der russische Kunststudent Egor Tsvetkov zeigt jetzt mit einem Projekt erneut, wie leicht die App für Eingriffen in die Privatsphäre von Unbescholtenen genutzt werden kann. Tsvetkov hat 100 beliebig ausgewählte Menschen ohne deren Einverständnis in öffentlichen Verkehrsmitteln in Moskau fotografiert. "Die Menschen haben nicht reagiert, obwohl ich offensichtlich Bilder von ihnen gemacht habe", sagt Tsvetkov.

Dann hat er die Bilder in die FindFace-App geladen, um deren Gesichtserkennungsalgorithmus zu nutzen. FindFace erkennt Gesichter auf Bildern und findet so die Social-Media-Accounts der abgebildeten Personen. Mit der App konnte Tsvetkov etwa 70 Prozent der fotografierten Unbekannten identifizieren. Durch FindFace kam der Kunststudent rasch auf die VKontakte-Profile der betreffenden Personen. VKontakte ist Russlands Pendant zu Facebook. Tsvetsov sagt, er wolle mit seinem Projekt zeigen, wie die Zukunft sein werde, wenn die Menschen weiterhin so freizügig mit ihren persönlichen Daten umgehen.