Digital Life
23.12.2012

Sabor, der rauchende Riese

Die futurezone stellt in den kommenden zwei Wochen 14 faszinierende Beispiele für Roboter aus der älteren und jüngeren Vergangenheit vor. Den Anfang macht "Sabor", ein telefonierendes und rauchendes Stück Show-Technik aus den 50er-Jahren.

Der Roboter "Sabor" wurde um 1955 vom Schweizer Erfinder Peter Steuer entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Geräten, die bereits zu der Zeit existieren, war Sabor von Anfang an auf den Show-Effekt ausgerichtet und diente nie der Forschung. Dem drei Meter hohen Koloss wurde ein humanoides Antlitz verliehen. An seiner Vorderseite ist eine Telefonanlage untergebracht. Sabor konnte mit seinen Armen Nummern auf der Wählscheibe an seinem "Bauch" wählen.

Sabor

1/4

Roboter des Tages Serie Roboter. Maschine und Mensch? Technisches Museum Wien.

Roboter des Tages Serie Roboter. Maschine und Mensch? Technisches Museum Wien.

Roboter des Tages Serie Roboter. Maschine und Mensch? Technisches Museum Wien.

Roboter des Tages Serie Roboter. Maschine und Mensch? Technisches Museum Wien.

Frauen und Zigaretten

Menschen konnten mit der Wählscheibe oder per Funk bestimmte Funktionen auslösen. Mit seiner Erfindung ging Peter Steuer auf Welttournee. Sabor wurde beim Zigaretten-Rauchen abgelichtet und öfters auch mit Frauen im Arm - eine Erwartung, die ein Roboter in den 50ern eben zu erfüllen hatte.

Sabor ist derzeit im Rahmen der Ausstellung "Roboter. Maschine und Mensch?" im Technischen Museum zu sehen. Diese läuft bis Juli 2013 und zeigt alte und moderne Hochtechnologie in allen Facetten.