© crimson - Fotoliacrimson - Fotolia

Digital Life
09/28/2013

Salzburg: Phishing-Betrüger ergaunerten fast 10.000 Euro

Eine 59-jährige Salzburgerin ist Opfer von Online-Betrügern geworden. Sie gab ihre Bankdaten bekannt und wurde so um rund 10.000 Euro erleichtert.

Fast 10.000 Euro hat am Freitag eine 59-jährige Pensionistin aus dem Salzburger Pongau an unbekannte Phishing-Betrüger verloren. Die Frau war unter dem Vorwand, den Sicherheitsstandard der Bank zu erhöhen, aufgefordert worden, ihre Bankdaten samt Transaktionsnummer (TAN) bekannt zu geben, informierte die Polizei-Pressestelle.

Die 59-Jährige füllte das zugesandte Formular aus und übermittelte die Daten mit einem E-Mail an die Betrüger. Wenig später hatten die Unbekannten bereits einen hohen vierstelligen Betrag vom Konto der Pongauerin abgebucht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.