© Samsung Electronics Austria

#BeFearless

Samsung startet mit 360-Grad-Werbevideos auf Facebook

Die neue Videoform gibt einen Vorgeschmack darauf, was alles mit Virtual Reality möglich ist. Jetzt trifft die virtuelle Realität erstmals in Österreich auf Social Media: Samsung hat ein Werbe-Video für Facebook im 360-Grad-Modus erstellt. Es geht dabei um die #BeFearless-Kampagne.

Wolkenkratzer-Plattform

Als User sieht man sich auf einer sehr hohen Aussichtsplattform eines Wolkenkratzers stehen und hat die Möglichkeit, aus der Sicht der Personen tief nach unten zu blicken. Durch Bewegen des Smartphones oder Tablets beim Ansehen eines 360 Grad-Videos bestimmt der Zuseher aktiv seine Blickrichtung – und zwar rundum. Am Desktop erreicht man durch das Bewegen der Computermaus diesen Effekt.

Material aus dem 360-Grad-Video von Samsung.
Bei #BeFearless geht es darum, darauf aufmerksam zu machen, dass Samsung mittels Samsung Gear VR die Möglichkeit bietet, Trainings zur Angstbewältigung durchzuführen. Ziel der#BeFearlessInitiative ist es, junge Menschen zu ermutigen ihre Ängste zu überwinden und so ihr volles Potenzial zu entfalten.
„Virtual Reality ist gerade das Buzzword schlechthin. Samsung vereint seine Expertise mit Facebook und Oculus, um Virtual Reality auch im Web und auf mobilen Devices erlebbar und so ein stückweit alltagstauglich zu machen“, sagt Gregor Almássy, Senior Director Corporate Marketing & Customer Service bei Samsung Österreich zum Start der Werbekampagne.

Angstbewältigung

In enger Zusammenarbeit mit Facebook, Oculus sowie des Yonsei University Gangnam Severance Krankenhauses in Südkorea hat Samsung ein vierwöchiges Virtual Reality Trainingsprogramm entwickelt, das den Menschen helfen soll, sich mittels der Gear VR Virtual Reality Brille und der entsprechenden Apps in sicherer Umgebung ihren Ängsten zu stellen und diese zu besiegen.

#BeFearless ist Teil der “Launching People” Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Innovationen allen zugänglich zu machen, um ihre Potenziale zu entfalten und ihre Ideen zu verwirklichen. Das Video ist seit Donnerstag auf Facebook zu sehen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare