WLAN-Betreiber in Deutschland sind noch haftbar für Traffic in ihren Netzwerken

© Stephanie Pilick, apa

Datenübertragung
10/13/2014

Samsung will WLAN-Geschwindigkeit verfünffachen

Mit dem neuen Standard 802.11ad will Samsung 4,6 Gigabit pro Sekunde bei der Datenübertragung über WLAN erreichen und damit das derzeitige Maximum fünffach überbieten.

Wie Samsung ankündigt, werden Daten beim 802.11ad Standard mit einer Frequenz von 60 GHz übertragen. Mit 4,6 Gigabit pro Sekunde soll es möglich sein, 575 Megabyte pro Sekunde zu übertragen. Große Dateien wie HD-Filme sollen damit von einem Gerät im Netzwerk zum anderen in nur drei Sekunden übermittelt werden können.

Der Schlüssel zu der hohen Geschwindigkeit liege in der Eliminierung der Kanalinterferenz, dem derzeitigen Hauptgrund für die Divergenz zwischen theoretischer und tatsächlicher WLAN-Leistung. Unabhängig von der Anzahl der Geräte im Netzwerk soll die Übertragung mit maximaler Geschwindigkeit erfolgen. Dazu notwendig ist eine neuartige Antenne. Die Signalqualität soll von einer eigenen Hardware kontrolliert werden, die ausgeschickte Mikrowellen in 1/3000 Sekunde optimieren kann.

Die Trägerfrequenz von 60 GHz ist noch unlizensiert. Samsung rechnet allerdings damit, dass die Vergabe dieses Frequenzbereichs international in kurzer Zeit (ab 2015) erfolgen soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.