© ÖBB

Digital Life

"Schwuchteln" und "Neger": FPÖ-Funktionär legt Amt zurück

Der FPÖ-Stadtrat, der ein ÖBB-Werbesujet, das ein gleichgeschlechtliches Paar mit Kleinkind zeigt, auf Facebook mit „Schwuchteln“ und „Negerkommentierte und „mir graust“ schrieb, hat seine Funktion in der Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) zurückgelegt. Dies habe er der AKNÖ gegenüber schriftlich mitgeteilt, hieß es am Dienstag.

Aufforderung befolgt

Er reagierte damit offenbar auf die Aufforderung des AKNÖ-Präsidenten und ÖGB-NÖ-Vorsitzenden Markus Wieser, der ihn laut Aussendung zu diesem Schritt aufgefordert hatte. Der FPÖ-Mandatar, der seine Reaktion auf das Plakat später als „unangebracht“ bezeichnete, sah sich mit Rücktrittsaufforderungen konfrontiert.

Er wurde laut „Kurier“ in der Folge von seinem Arbeitgeber, einem großen international tätigen Industriebetrieb im Bezirk Amstetten, dienstfrei gestellt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!