Digital Life
27.08.2016

Seltenster Apple der Welt für nur 815.000 Dollar versteigert

Die Gründer eines Kosmetik-Unternehmens ersteigerten den Prototypen eines Apple I Computers. Der erhoffte Schätzwert wurde aber nicht erzielt.

Auf Charitybuzz wurde ein Prototyp eines Apple I Computers versteigert. Dabei handelt es sich um das einzig bekannte Exemplar dieses Typs. Es wurde sogar spekuliert, dass dieser Apple I persönlich von Steve Jobs zusammengelötet wurde. Trotz dieses Gerüchts wurde der Schätzwert von einer Million US-Dollar nicht erreicht.

Das Höchstgebot lag bei „nur“ 815.000 US-Dollar. Damit bleibt der bisherige Rekord für den teuersten Apple I bestehen: 2014 ersteigerte ein Museum ein Exemplar um 905.000 US-Dollar.

Die Gewinner der Auktion besitzen übrigens bereits einen Apple I. Wie Recode berichtet, handelt es sich dabei um Glenn und Shannon Dellimore, die Gründer der Kosmetikfirma Glamglow. Im vergangenen Jahr haben sie einen Apple I für 365.000 US-Dollar ersteigert.

Glenn Dellimore wollte den Apple I Prototyp unbedingt und hätte sogar bis zu 1,6 Millionen US-Dollar mitgeboten. Dellimores erste Apple I wird in einem Londoner Museum ausgestellt. Er sei auch daran interessiert, den gerade ersteigerten Prototypen für einen befristeten Zeitraum in einem Museum auszustellen.