Digital Life
07.05.2014

Sicherheit im Fokus der Linuxwochen in Wien

Von 8. bis 10. Mai finden auf der FH Technikum Wien zahlreiche Vorträge und Workshops zu Linux, Open Data und Open Source statt.

Dank Edward Snowden und seinen NSA-Enthüllungen ist das Sicherheitsbewusstsein von IT-Administratoren gestiegen. Linux ist dank seiner Sicherheitsvorteile zum Betriebssystem der Wahl für viele Unternehmen geworden. Die Open-Source-Gemeinschaft soll wiederum sicherstellen, dass Sicherheitslücken schnell entdeckt und geschlossen werden. Alles rund um Linux soll man bei den Linuxwochen in Wien erfahren.

Von 8. bis 10. Mai finden auf der FH Technikum Wien insgesamt 100 Vorträge und Workshops zu den Themen Systemadministration, Sicherheit und Privatsphäre, Open Data, Open Hardware, Open Source, Openstreetmap und 3D-Druck statt. Im Rahmen von Fachprüfungen besteht die Möglichkeit, das erlangte Know How professionell zertifizieren zu lassen. Der Eintritt zu den Linuxwochen ist kostenlos.

Mehr Informationen finden Sie auf der Linuxwochen-Homepage.