Digital Life 01.03.2013

Smartphone-App analysiert menschlichen Urin

© Bild: Screenshot

Auf der TED-Konferenz in Los Angeles wurde eine Smartphone-App vorgestellt, die die Gesundheit des Nutzers anhand von Urinproben feststellt. 25 verschiedene Gesundheitsprobleme können festgestellt werden. Das Smartphone bleibt trocken.

Entwickelt wurde die App namens uChek vom 29-jährigen MIT-Techniker Myshkin Ingawale. Zur Benutzung der App muss der Anwender in einen Becher urinieren und einen Analyse-Streifen hineinhalten. Mit der Smartphone-Kamera werden die darauf erscheinenden Farben aufgenommen und von der App interpretiert. Laut Wired erreicht die App bei einem Test mit 1.200 Versuchen zutreffendere Ergebnisse, als durch menschliche Interpretation.

Tony Stark? Der Iron Man analysiert seinen Urin offenbar bereits mit dem Smartphone.
© Bild: Screenshot

Nackte Zahlen und einfache Erklärungen
Die App zeigt Werte von Glukose, Bilirubin, Proteinen, Ketonen, Leukozyten, Urobilinogen, Hämaturie, Nitrit und weitere am Display an. Speziell für Patienten mit Diabetes, sowie Nieren-, Blasen- und Leberproblemen sind solche Daten hilfreich. Anwender, denen diese Werte alleine noch nichts sagen, erhalten in der App auch einfach verständliche Informationen und Beschreibungen wie "erhöht" oder "anschauen lassen".

"Die Idee ist, Menschen näher an ihre eigenen Informationen zu bringen", zitiert Cnet den Entwickler der App. "Ich möchte, dass Menschen besser verstehen, was mit ihren Körpern vorgeht."

Derzeit befindet sich uCheck im Apple-Zulassungsprozess für den App Store. An einer Android-App wird gearbeitet. Die App soll zukünftig 0,99 Dollar kosten. Eine Packung Teststreifen soll 20 Dollar kosten.

Mehr zum Thema

  • Deutsche Telekom startet Ideenwettbewerb
  • Plus-Energie-Haus für Wettkampf und Praxis
  • Europa holt bei Social Games auf
  • Laser entdeckt gefälschten Honig
( futurezone ) Erstellt am 01.03.2013