Digital Life
12.03.2014

Sneakerbots II: Schuhe aus dem 3D-Drucker

Das neu entwickelte Filaflex-Format härtet nach dem Abkühlungsprozess nicht aus, sondern bleibt weich und elastisch. Das Druck-Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die meisten Formate für 3D-Drucker härten gleichzeitig mit dem Abkühlen aus. Das neu entwickelte “1,75mm Filaflex”-Format allerdings bleibt selbst nach dem Abkühlungsprozess weich und elastisch.

Um zu beweisen, dass das neue Filaflex-Format das "flexibelste am Markt" ist, hat Unternehmensgründer Ignacio Garcia selbst ein Paar Schuhe designt und ausgedruckt. Das Design soll an Marty McFlys selbstbindende Schuhe aus "Zurück in die Zukunft II" angelehnt sein. Wer sich die Sneakerbot II ausdrucken will, kann sich die .stl-Datei downloaden.

Schuhe aus dem 3D-Drucker

1/7

_MG_8973_display_large.jpg

_MG_8972_display_large.jpg

_MG_8965_display_large.jpg

_MG_8968_display_large.jpg

_MG_8983_display_large.jpg

_MG_8985_display_large.jpg

_MG_8995_display_large.jpg

PRINT3Dfuture
Weitere allgemeine Informationen zum Thema 3D-Druck sowie einen Überblick über andere spannende Projekte aus der Welt der additiven Fertigungstechnik wird es auf der PRINT3Dfuture-Konferenz am 27.3. im Wiener Odeon-Theater geben. Karten gibt es hier.