Powers

© Playstation Network

Experiment
03/10/2015

Sony produziert Serie exklusiv für Playstation

Sony vertreibt seine neue Serie "Powers", die auf einer berühmten Comicreihe basiert, exklusiv über das Playstation Network und nur an zahlende Kunden.

In Powers geht es um einen, gespielt von District-9-Star Sharlto Copley, und seine unerfahrene Partnerin. Die beiden ermitteln als Cops des Morddezernats in einer Welt, in der Superkräfte nichts ungewöhnliches sind, ohne selbst außergewöhnliche Fähigkeiten zu haben. Der Ton ist dabei düster und mit Gewalt wird nicht gespart. Sony hat die Comics von Brian Michael Bendis und Michael Avon Oeming, deren erste Ausgabe vor 15 Jahren erschienen ist, zu einer Serie adaptiert, die ausschließlich über das Playstation Network (PSN) gestreamt werden kann und zwar nur mit einem kostenpflichtigen "Playstation Plus"-Account.

So sollen mehr Kunden für das PSN gewonnen werden. Gleichzeitig schränkt die Strategie den Zuseherkreis aber fast ausschließlich auf die Besitzer einer Playstation-Konsole der dritten oder vierten Generation ein. Lediglich Sony-Handhelds und einige wenige Xperia-Smartphones und Bravia-Fernsehgeräte haben sonst noch Zugriff auf den exklusiven Inhalt, wie wired schreibt.

Ursprünglich hielt der US-Fernsehsender "The FX" die Rechte am Stoff, das Projekt verlor aber an Fahrt. Sony ist daraufhin eingesprungen und hat sich für das Experiment mit dem PSN entschieden. Das Unterfangen ist riskant, weil die Zahl der potenziellen Zuseher gering ist. Die erste Staffel ist ab sofort verfügbar. Ob eine zweite Staffel oder andere selbstproduzierte Serien für das PSN folgen werden, hängt wohl vom Erfolg von Powers ab.