Digital Life 25.03.2013

Sprachanrufe für britische Facebook Messenger

© Bild: Facebook

Nutzer der Facebook Messenger App für iOS in Großbritannien erhalten ab sofort die Möglichkeit, mit Netzwerk-Freunden Telefonate zu führen. Die Funktion wurde in den vergangenen Monaten bereits in den USA und Kanada getestet. Nun soll sie schrittweise in weiteren Ländern eingeführt werden.

Mit einem Update in Großbritannien sollen Messenger-Nutzer ab Montag, den 25. März, per Voice over IP (VoIP) miteinander sprechen können. Ist der angerufene Teilnehmer nicht online, können auch Sprachnachrichten hinterlassen werden. Die Funktion wird unter der Bezeichnung "Free Call" eingeführt. Wie der Name besagt, sollen die Anrufe - abhängig vom eigenen Datentarif - keine zusätzlichen Kosten verursachen.

Uneinigkeit herrscht momentan noch darüber, welche Verbindungs-Voraussetzungen für die Gratis-Anrufe notwendig sind. Während Pocket-Lint davon ausgeht, dass die "Free Calls" einzig mit einer bestehenden WLAN-Verbindung funktionieren, schreibt TheNextWeb, dass man seine Facebook-Freunde über 3G und WLAN anrufen kann.

Mit einem eigenen VoIP-Dienst stellt sich Facebook in direkte Konkurrenz zu Skype, Google und anderen Anbietern von kostenlosen Telefonaten über das Internet.

Mehr zum Thema

  • Facebook startet Sprachtelefonie in den USA
  • Skype bringt Telefonanbieter unter Druck
  • WhatsApp soll für iOS-Nutzer zum Abo werden
  • Datenschutz: Microsoft wegen Skype unter Druck
( futurezone ) Erstellt am 25.03.2013