Digital Life
18.10.2015

Star-Wars-Shirt für Buben entfernt Leia aus Filmszene

Fans der Science-Fiction-Serie diskutieren derzeit über ein T-Shirt der Handelskette Target. Dafür wurde Prinzessin Leia kurzerhand durch ihren Bruder ersetzt.

Eingefleischten Star-Wars-Fans entgeht nichts. So herrscht derzeit etwas Aufregung in der Online-Community über ein T-Shirt der Kette Target, das offensichtlich explizit an Buben verkauft werden soll und deshalb auch gleich die Geschichte des Films “fälscht”. Auf dem Shirt ist eine Szene aus der Star-Wars-Episode “A new hope” zu sehen - Darth Vader, der zu Luke Skywalker spricht. Das Problem dabei: In der Szene kam eigentlich Leia und nicht ihr Bruder vor.

Als einem der ersten dürfte die Photoshop-Manipulation dem Twitter-User @G33KDad aufgefallen sein. Mittlerweile kritisieren zahlreiche Fans, dass man einen weiblichen Charakter von einem Buben-Shirt entfernt hat als sexistisch. Warum könne man einem Jungen Prinzessin Leia nicht als Role Model “zumuten”, fragt sich die Community. Infrage gestellt wird auch, warum Target überhaupt Buben- oder Mädchen-Shirts und nicht einfach Kleidung für Kinder macht.

Target meldete sich gegenüber den Vorwürfen auf Twitter zu Wort. Man wolle niemanden außen vor lassen, heißt es. Die Kritik werde man an die zuständigen Teams weitergeben.