© Apple

Apple
10/20/2011

Steve Jobs: Trauerfeier mit Live-Musik

Tausende Mitarbeiter gedachten am Mittwoch ihrem verstorbenen Firmenchef, Coldplay und Norah Jones spielten bei der geschlossenen Veranstaltung in Cupertino live. Weltweit schlossen Apple Stores mehrere Stunden. Außerdem ging eine Gedenk-Webseite mit mehr als einer Million Beiträgen von Trauernden online.

Apple hat sich am Mittwoch mit Live-Musik von Coldplay und Norah Jones von seinem Mitgründer Steve Jobs verabschiedet. Tausende Mitarbeiter versammelten sich zu der firmeninternen Trauerfeier auf dem Gelände des Hauptquartiers im kalifornischen Cupertino. Neben dem neuen Konzernchef Tim Cook sprachen auch der amerikanische Ex-Vizepräsident und Apple-Verwaltungsratsmitglied Al Gore sowie Chefdesigner Jonathan Ive. Die Feier war für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, zahlreiche Details sickerten trotzdem durch.

"Forever Young"

Norah Jones sang das Lied „Forever Young“ von Bob Dylan, wie unter anderem die „New York Times“ unter Berufung auf Teilnehmer berichtete. Jobs war seit seiner Jugend ein großer Bob-Dylan-Fan gewesen. Von Coldplay gab es demnach bekannte Hits wie „Fix You“ und „Yellow“. Apple veröffentlichte nur ein Foto, das Cook bei strahlendem kalifornischen Sonnenschein auf der Bühne vor einer großen Menschenmenge zeigt. Auch die weltweiten Apple-Stores blieben für mehrere Stunden geschlossen. Jobs, der als treibende Kraft hinter Apples großen Erfolgen wie iPhone und iPad galt, war am 5. Oktober an den Folgen seiner langwierigen Krebserkrankung gestorben.

Gedenk-Webseite
Unter www.apple.com/stevejobs hat Apple außerdem die versprochene Gedenk-Webseite eingerichtet. Per eMail (rememberingsteve@apple.com) konnten und können Menschen ihre letzten Worte an die IT-Ikone richten, die dann (natürlich kuratiert) in einer Art Ticker über die Webseite laufen. Laut Apple haben bereits mehr als eine Million Menschen von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.