Taylor Swift hat die Domains taylorswift.porn und taylorswift.adult registriert.

© Andrew Estey/Invision/AP

Digital Life
03/23/2015

Taylor Swift und Microsoft kaufen .porn und .adult Domains

Taylor Swift hat sich die Domains taylorswift.porn und taylorswift.adult gesichert. Für Marketingexperten grenzen die Endungen an Erpressung.

Wie BBC berichtet, hat sich die Musikern Taylor Swift die Domains taylorswift.porn und taylorswift.adult gesichert. Unternehmen und Stars können Domains mit den neuen Endungen bereits jetzt registrieren. Microsoft hat sich die Domains office.porn und office.adult gesichert.

Für die Öffentlichkeit ist die Registrierung einer Domain mit .porn- und .adult-Endung ab dem 1. Juni 2015 möglich. Die Vorab-Registrierung kostet laut BBC bis zu 2.500 US-Dollar, ab dem 1. Juni beträgt die Gebühr 99 US-Dollar.

Erpressung

Marketingexperten kritisieren die ICANN, die für die Vergabe von Namen und Adressen im Internet verantwortlich ist, für ihre Politik bezüglich der teureren Vorab-Registrierungen. Für sie grenzt das Geschäft mit .porn und .adult an Erpressung. Personen von öffentlichem Interesse und große Unternehmen müssten sich die Domains sichern, damit der eigene Name nicht in den Schmutz gezogen werden kann.

Neben Taylor Swift dürften wohl auch andere Stars Domains mit den neuen Endungen registrieren – besonders die, deren Nacktbilder bereits zuvor im Internet geleakt wurden.