Die Punkte werden für gewisse naturwissenschaftliche Aufgaben vergeben. Diese Kenntnisse müssen die Spielerinnen bei guten Leistungen in einem Workshop beweisen.
© Screenshots

Ungleichheit

"Technikqueens": Spiel soll Frauenquote heben

Der Frauenanteil in technischen Berufen beträgt trotz guter Jobaussichten nach wie vor nur 15 Prozent. Gleichzeitig befinden sich wiederum knapp 86 Prozent der österreichischen Industrieunternehmen auf der Suche nach qualifiziertem Personal. Dieser Umstand soll sich durch eine von der OMV initiierte Aktion ändern, die sich vor an Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren richtet. Unter dem Motto "Österreich sucht die Technikqueens" wurde eine Onlineplattform gestartet, über die neben Workshops und iPads auch Bildungsschecks in der Höhe von 5.000 Euro sowie einen Platz im nachhaltigen OMV Förderprogramm gewonnen werden kann. Die besten fünf Mädchen gewinnen zudem eine Reise zum Indoor-Skydiving Bottrop oder ins Universum Bremen.

Dazu müssen die Teilnehmer zuvor naturwissenschaftliche und technische Themen mit dem Fokus Energie lösen, für die sie Punkte erhalten. Die 50 besten Teilnehmerinnen werden zu einem Workshop-Wochenende eingeladen, bei dem sie in Gruppen Projekte zum Thema „Energien der Zukunft" erarbeiten. Ziel der Aktion is es, das Interesse der rund 140.000 Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren für technische Berufe zu wecken und so langfristig den Frauenanteil in technischen Berufen zu steigern

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare