Digital Life 11.09.2013

Telekom Austria holt Richard Branson nach Wien

© Bild: EPA/PETER FOLEY

Der britische Unternehmer und Ballonfahrer Richard Branson wird beim future.talk der Telekom Austria über nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Unternehmertum sprechen.

Wie man die Welt zum Positiven verändern und dabei auch wirtschaftlich erfolgreich sein kann, will die Telekomaustria heuer bei ihrer alljährlichen Veranstaltungsreihe future.talk erläutern. Stargast der Veranstaltung ist der britische Unternehmer Richard Branson, der mit seiner Stiftung „Virgin Unite“ auch karitativ tätig ist.

Branson, Vater zweiter Kinder und zweimal verheiratet, wurde am 18. Juli 1950 in Großbritannien geboren, laut Forbes Magazine hat er ein Vermögen von 4,2 Milliarden Dollar (3,17 Mio. Euro). Er ist Gründer der Musikkette Virgin Records sowie der Virgin Atlantic Airways und hat mit seiner Virgin Group mittlerweile rund 400 Firmen.

Neben seinen unternehmerischen Erfolgen kann Branson auf zahlreiche Rekorde verweisen, so überquerte er als erster Mensch mit einem Heißluftballon den Atlantik. Derzeit arbeitet der Milliardär unter anderem an seinem Projekt „SpaceShipTwo“, mit dem er den Weltraumtourismus einleiten will.

Der future.talk steht dieses Jahr unter dem Titel „The Pioneer Effect“ und findet am 8. Oktober im Wiener MuseumsQuartier statt. Zu den Gästen der Veranstaltungsreihe in vergangenen Jahre zählten unter anderen WWW-Erfinder Tim Berners-Lee, Apple-Mitbegründer Steve Wozniak und der frühere US-Vizepräsident Al Gore.

( futurezone ) Erstellt am 11.09.2013