Digital Life
15.06.2018

Tim Cook will, dass Apple-Mitarbeiter bei ihrer Arbeit stehen

Tim Cook will seine Mitarbeiter zum besseren Lifestyle verhelfen © Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/JUSTIN SULLIVAN / JUSTIN SULLIVAN

Der Apple-CEO ist der Meinung, dass Sitzen der neue Krebs ist und will seine Mitarbeiter davor bewahren.

Was in Apples neuem Hauptquartier passiert, ist meist streng geheim. Bisher ist eigentlich nur bekannt, dass die Mitarbeiter dort anscheinend regelmäßig in Glastüren und -Wände laufen, weil die neue Firmenzentrale sehr viele davon hat. Ob Apple mittlerweile etwas gegen diese Gefahr unternommen hat, ist nicht bekannt. Dafür will CEO Tim Cook seine Mitarbeiter aber vor einem anderen Übel bewahren: dem Sitzen.

In einem Interview mit Bloomberg hat Tim Cook gesagt, dass jeder Apple-Mitarbeiter einen Stehtisch bekommt. „Wenn man eine Weile stehen, dann wieder sitzen kann, usw., ist das besser für deinen Lifestyle“ so Tim Cook. Dass Der Apple-CEO kein Freund der sitzenden Tätigkeit ist, hat er bereits früher klargemacht. So hat er etwa Ärzte zitiert, die sagten: „Sitzen ist der neue Krebs“.

Der gesunde Lebensstil der Mitarbeiter soll auch durch andere Maßnahmen im Apple Campus gefördert werden. Überall gibt es Obstbäume. Die Früchte, die nicht von den Mitarbeitern direkt verspeist werden, werden geerntet und für Gerichte verwendet, die in den Campus-Cafeterias serviert werden. Ein großes Fitness-Center soll die Mitarbeiter zu Sport motivieren.