Digital Life
11.03.2014

Tischtennisprofi besiegt Roboter knapp

Das deutsche Tischtennis-Ass Timo Boll konnte in Shanghai einen Industrieroboter nur knapp besiegen.

Boll trat am Dienstag, anlässlich der Eröffnung einer neuen Fabrik des Roboterherstellers Kuka, gegen den Industrieroboter KR Agilus an. Den einen gegen die Maschine gespielten Satz konnte er 11:9 für sich entscheiden.

Danach klatschte Boll mit seinem Gegner sogar ab. 0:6 war der Rekord-Europameister bereits zurückgelegen. „Ein grandioses Erlebnis für mich!“, schrieb der Düsseldorfer am Dienstag auf seiner Facebook-Seite .