© APA/AFP/JUSTIN TALLIS

2020

Tokio vergibt Olympische Medaillen aus Elektroschrott

2000 Kilogramm Metall sind notwendig, um die 5000 Olympischen Medaillen für die Sommerspiele und Paralympics 2020 in Tokio zu produzieren. Sämtliches Gold, Silber und Bronze wollen die Organisatoren aus Elektroschrott gewinnen. Die japanische Bevölkerung wird eingeladen, ihre alten und defekten Smartphones, aber auch andere Elektrogeräte in Recycling-Stellen abzugeben.

Acht Tonnen Metall notwendig

Um die Medaillen pressen zu können, sind insgesamt acht Tonnen von Metall notwendig. Gesammelt werden sollen 40 Kilogramm Gold, 4920 Kilogramm Silber und 2944 Kilogramm Bronze, um daraus die zwei Tonnen Metall zu gewinnen, die für die Produktion notwendig sind. Neben öffentlichen Sammelstellen wird auch der japanische Mobilfunker NTT Docomo Tausende Boxen aufstellen, wo die japanische Bevölkerung ihre Handys abgegebn kann.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare