Japan
03/18/2011

Tsunami: Online-Hilfe bei Suche nach Eigentum

Ein Online-Dienst soll dabei helfen, verlorene Gegenstände wiederzufinden

Eine Gruppe von Internet-Experten will Überlebenden der Naturkatastrophe in Japan dabei helfen, ihre im Tsunami verlorene persönliche Habe wiederzufinden. Sie können sich auf der Website belongingsfinder.org melden, wenn sie bestimmte Gegenstände vermissen. Umgekehrt können sich auch Finder von Gegenständen melden und ein Foto dazu hochladen. Die Betreiber der Website wollen dann beide Seiten zusammenführen.

Die Idee zu dem Projekt hatte der italienische Geschäftsmann Stefano Orowitsch, der zu einer Konferenz nach Cambridge in England gekommen war, um eine Handy-Software für sein Mietwagen-Unternehmen in den Niederlanden zu entwickeln. Unter dem Eindruck der Ereignisse in Japan änderte er nach einem Bericht der Online-Ausgabe des Magazins „Time“ seine Pläne und erstellte zusammen mit anderen in kurzer Zeit die Website für japanische Tsunami-Opfer. Orowitsch erklärte dem Magazin, zurzeit gebe es noch ganz andere Probleme für die Überlebenden. Sobald es aber einen Bedarf dafür gebe, werde die Website bereitstehen.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.