© Deleted - 271257

Integrationsaktion

TU Wien bietet Informatikkurse für jugendliche Flüchtlinge

Mit der Initiative Welcome.TU.code will die Technische Universität Wien minderjährigen Flüchtlingen Unterhaltung und Zukunftsperspektiven bieten. Zwei Wochen lang können sie an der Uni spielerisch Zugang zur Informatik erhalten. Dazu gibt es kostenlose Verpflegung.

"Uns ist es wichtig, mit dieser Initiative ein Zeichen zu setzen und die Jugendlichen in Österreich willkommen zu heißen", sagt Hannes Werner, Professor an der TU und einer der Initiatoren der Sommerkurse. "Wir wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten zeigen, dass Integration auch anders funktionieren kann", meint Kathrin Conrad, Studentin und Vertreterin der Fachschaft Informatik.

Die Kurse, bei denen die Jugendlichen mit der visuellen Programmierumgebung Agent Cubes arbeiten, werden von Lehrenden und Studierenden der TU abgehalten. 50 Anmeldungen gibt es bereits. Die Organisatoren erwarten einige mehr. In Österreich warten derzeit über 2.000 Jugendliche auf Asyl und weitere Zukunftsentscheidungen. Der Schulbesuch steht ihnen grundsätzlich offen, allerdings scheitert dieser oft an Sprachproblemen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare