Digital Life
08/20/2013

Tupalo-Gründer wird neuer CEO von Socialspiel

Mike Borras, Mitbegründer des Bewertungsportals Tupalo, übernimmt ab sofort die Funktion als CEO beim österreichischen Spieleentwickler Socialspiel. Der ehemalige CEO Helmut Hutterer übernimmt die Funktion als COO, zudem konnten 200.000 Euro in einer neuen Finanzierungsrunde lukriert werden.

Das österreichische Spielestudio Socialspiel hat mit Mike Borras einen neuen CEO gefunden. Der Mitbegründer des Bewertungsportals Tupalo wird künftig bei beiden Unternehmen tätig sein, der ehemalige CEO und Mitbegründer Helmut Hutterer wird künftig die Position des COO übernehmen. Hutterer und Borras kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten bei Rockstar Vienna.

Borras versicherte, dass er bei Tupalo im Vorstand bleiben und die Leitung der Unternehmensentwicklung übernehmen werde. Alle weiteren Aufgaben werden von Nina Schwab sowie Mitbegründer Clemens Beer, der ebenfalls Mitglied des Vorstands bei Socialspiel wird, übernommen.

Neue Finanzierungsrunde
Mit dem Einstieg von Borras als CEO feiert Socialspiel auch eine neue Finanzierungsrunde, in der insgesamt 200.000 Euro eingenommen werden konnten. Diese wird von dem deutschen Beteiligungsunternehmen FLOOR13 angeführt, insgesamt konnte das seit 2010 bestehende Unternehmen somit etwas unter 500.000 Euro an Kapital sammeln.

Mit dem frischen Kapital will das auf Social Games spezialisierte Unternehmen seinen geplanten Expansionskurs finanzieren. Bis zum Frühjahr 2014 soll die Zahl der Mitarbeiter auf 15 bis 20 wachsen, derzeit werden 11 Personen beschäftigt. Man sei zudem auf einem guten Weg, das Geschäftsjahr 2013 mit einem positiven Ergebnis abzuschließen. Socialspiel ist vor allem für

Mehr zum Thema

  • Rockstar Vienna Chef steigt bei Socialspiel ein
  • SocialSpiel: "Es muss gratis und im Browser sein"
  • Tupalo veranstaltet ersten Wiener "Cash Mob"