Digital Life
08.08.2013

TV-Blackout treibt Seher zu Tauschbörsen

Der US-Sender CBS ist seit vergangenem Freitag nicht mehr im Kabelnetz von Time Warner verfügbar, drei Millionen Haushalte sind betroffen. Das trieb nun laut einer Untersuchung die Download-Zahlen beliebter CBS-Serien in die Höhe, in New York haben sich diese nahezu verdoppelt.

Die Entfernung des US-Senders CBS aus dem Kabelnetz von Time Warner hat offenbar nicht nur negative Auswirkungen auf die Quoten, sondern trieb auch die Downloadzahlen von TV-Serien in die Höhe. CBS und Time Warner konnten bis vergangenen Freitag keine Einigung über eine Erneuerung der Ausstrahlungsrechte erzielen, sodass der Kabelbetreiber den Sender für insgesamt drei Millionen Haushalte kurzerhand abdrehen musste.

Verdoppelt in New York
Als Folge des CBS-Blackouts sind laut TorrentFreak nun auch die Download-Zahlen von Serien des US-Senders rapide angestiegen. Demnach sind für die Gebiete, in denen CBS aus dem Kabelnetz von Time Warner gestrichen wurde, die Zahl der Downloads um 34 Prozent angestiegen. Der stärkste Anstieg war in New York messbar, in dem sich die Zahl der Downloads mehr als verdoppelten. Die Zahlen wurden anhand der derzeit populären Serie "Under The Dome" ermittelt.

Mehr zum Thema

  • Google: HBO verlangt Löschung von VLC-Link
  • Zwei Jahre Haft für Pirate-Bay-Gründer
  • Streaming-Portal Movie2K ist offline