Ungesund
02/24/2012

Twitter-Gründer warnt vor exzessiver Nutzung

Biz Stone glaubt, dass zu viel Twitter ungesund ist

Twitter-Mitgründer Biz Stone hat bei einem öffentlichen Auftritt auf einer Business-Konferenz angemerkt, dass User nicht stundenlang den Dienst nutzen sollten. Das sei wohl ungesund, meinte Stone. Vielmehr solle Twitter dazu genutzt werden, um gezielt Informationen zu bekommen und dann wieder auszusteigen.

Während seines Auftritts meinte Biz Stone laut Medienberichten, er bevorzuge es, auf eine Seite zu surfen, die Information zu finden, für die man gekommen sei, und dann wieder auszusteigen. Das sei eine "gesündere Vorgehensweise", so Stone. Gleichzeitig betonte er, man hoffe natürlich, dass die Twitter-User häufig auf der Seite vorbeischauen würden.

Mehr zum Thema

  • Psychologe warnt vor "Social Media Burnout"
  • Facebook-Abstinenz wie Nikotin-Entzug