Kooperation
11/12/2010

Twitter verlinkt auf Apple-Netzwerk Ping

Der Microbloggingdienst Twitter und Apples musikorientiertes Social Network Ping werden sich künftig gegenseitig unterstützen. Twitter integriert Ping und umgekehrt.

Wie Twitter am Donnerstag bekannt gegeben hat, wird der Dienst in Zukunft mit dem iTunes-Netzwerk Ping kooperieren. Ping-Nutzer können ihre Musik über Tweets direkt aus dem Netzwerk heraus auf Twitter mit anderen teilen. Dort können dann kurze Ausschnitte aus den Songs angehört werden. Wer die Musiktitel in voller Länge genießen will, kann sie gegen eine Gebühr bei iTunes herunterladen. Ping-Nutzern soll die Twitter-Integration außerdem das Finden von Freunden in dem Apple-Netzwerk erleichtern.

Apple startete sein musikorientiertes soziales Netzwerk im September. Danach scheiterten Verhandlungen über Zusammenarbeit mit Facebook, das derzeit etwa 500 Millionen Nutzer zählt. Über den Deal mit Twitter erreicht Ping nun potenziell 175 Millionen Nutzer. Für Apple könnte einiges von der Kooperation abhängen, immerhin war das Musiknetzwerk zuletzt eines der wenigen Apple-Produkte, das nach dem Start deutlich unter den Erwartungen blieb. Auch das Nicht-Zustandekommen einer Facebook-Partnerschaft enttäuschte.

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.