© Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Taxi-Dienst
10/17/2014

Uber feuert Fahrer nach Tweet

Der Taxidienst hat den Account eines Fahrers deaktiviert, nachdem er einen kritischen Artikel über Uber geteilt hat.

Der UberX-Fahrer Christopher Ortiz aus Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico wurde von Uber gesperrt, nachdem er „hasserfüllte Bemerkungen“ über Social-Media-Kanäle verbreitet haben soll. Gemeint war offenbar ein Tweet, indem er einen Artikel zitiert, der besagt, dass Uber für Fahrer nicht sicherer sei, als normale Taxis zu lenken.

„Ich habe nur eine Geschichte geteilt, die die Menschen gelesen haben“, so Ortiz gegenüber Forbes. Von der Reaktion zeigte er sich „sehr überrascht“ und gab an, keine Ahnung zu gehabt zu haben, dass das überhaupt möglich sei.

Nach dem Bericht ruderte das Unternehmen zurück und sprach von einem „Fehler“, dass der Account des Fahrers deaktiviert wurde. Laut Uber wurde das Konto wieder freigeschaltet und man entschuldige sich bei Ortiz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.