Digital Life
26.06.2018

Uber ist in London "auf Bewährung" und darf weiter fahren

© Bild: REUTERS / SIMON DAWSON

Ein Londoner Gericht gewährte dem US-Unternehmen eine vorläufige Lizenz für 15 Monate mit Bewährungsauflagen.

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber darf in London weiter auf den Straßen bleiben. Die Nahverkehrsbehörde TfL (Transport for London) hatte im vergangenen September die Lizenz von Uber nicht verlängert. Die Firma agiere verantwortungslos, unter anderem was das Melden von Straftaten und medizinische Kontrollen der Fahrer angehe, hieß es damals zur Begründung.

Uber erhob dagegen Einspruch. Während des Berufungsverfahrens durften Uber-Fahrer in der britischen Hauptstadt weiterhin ihre Dienste anbieten.

Uber betonte vor dem Londoner Westminster Magistrates' Court, das Unternehmen habe seit vergangenem Herbst einen Neuanfang auf den Weg gebracht und viele Fehler der Vergangenheit abgestellt.