Digital-Life 23.10.2014

UPC hebt Tarife an

Der Internet- und Kabel-TV-Anbieter UPC erhöht mit Jahreswechsel seine Tarife und bringt ein neues Basis-Internet-Angebot für TV-Kunden.

UPC will ab 1. Jänner 2015 seine Tarife um durchschnittlich einen Euro pro Monat anheben. Von der Tariferhöhung seien Einzelservices und Kombi-Pakete, wie etwa die F.I.T-Pakete, betroffen, heißt es in einer Aussendung des Anbieters vom Donnerstag.

UPC begründet die Anhebung damit, einen weiteren Ausbau seiner Netze und Angebote ermöglichen zu wollen. Betroffene Kunden sollen in den nächsten Wochen informiert werden, ihnen steht ein Sonderkündigungsrecht zu.

„Internet Mini“

Der Provider kündigte auch einen neuen Internet-Basis-Dienst für Kunden an, die bislang nur das TV-Angebot von UPC genutzt haben. „UPC Internet Mini“ bietet gegen ein monatliches Entgelt von 1,25 Euro Internet mit bis zu 2 Mbit/s.

( futurezone ) Erstellt am 23.10.2014