USA
06/09/2011

US-Armee sucht Social-Media-Betreuer

Die Streitkräfte wollen die afghanische Bevölkerung über das Internet erreichen.

Eine aktuelle Ausschreibung der US-Armee sucht Experten, die die offiziellen Webseiten des Afghanistan-Einsatz in der Sprache der Einheimischen betreuen und über gänge Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube oder Flickr verbreiten. Darüber hinaus sollen afghanische Regierungsmitarbeiter so geschult werden, dass sie kompetent und seriös auftreten. Die US-Streitkräfte hoffen so, einen besseren Kontakt zur einheimischen Bevölkerung aufzubauen.

Bereits jetzt ist der Afghanistan-Einsatz sehr prominent auf Social-Media-Plattformen vertreten, allerdings in englischer Sprache. Der offizielle Twitter-Account wird regelmäßig mit Meldungen versorgt und hat 11.000 Follower. Auch der YouTube-Channel zeigt sich aktiv und wird immer wieder mit aktuellen Videos versorgt, auch die offizielle Facebook-Seite hat über 80.000 Fans.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.