Digital Life
17.11.2014

US-Außenministerium war Ziel eines Hackerangriffs

Wichtige Systeme des United States Department of State mussten als Vorsichtsmaßnahme offline genommen werden, wie es von offizieller Seite heißt.

Das US-Außenministerium in Washington ist nach einem Bericht der „New York Times“ Ziel eines Hackerangriffs geworden. Ein internes E-Mail-System und die öffentlichen Webseiten des State Department wurden als Vorsichtsmaßnahme vorübergehend vom Netz genommen, sagte ein Sprecher am Sonntagabend (Ortszeit) dem Blatt. Hacker hatten in den vergangenen Wochen bereits das Weiße Haus, den US-Postdienst USPS und die US-Wetterbehörde NOAA ins Visier genommen. Ob die Angriffe in einem Zusammenhang stünden, ist den Angaben zufolge noch unklar.