Politik

US-Regierung rechnet mit weiteren Veröffentlichungen durch Wikileaks

Nach Einschätzung des US-Verteidigungsministeriums könnte die Internetplattform Wikileaks über weitere bisher unveröffentlichte Geheimdokumente der US-Regierung verfügen. "Wir glauben, dass sie weitere Papiere haben", sagte Pentagon-Sprecher Dave Lapan am Dienstag (Ortszeit) in Washington. Über den möglichen Inhalt der Unterlagen und die Staaten, um die es darin gehen könnte, machte er keine Angaben. Die Internetplattform hatte bereits zuvor angekündigt, im Besitz von weiteren 15.000 Dokumenten über den Krieg in Afghanistan zu sein.

Wikileaks hatte am Samstag fast 400.000 Geheimdokumente zum Irak-Krieg veröffentlicht. Die Unterlagen stammen laut der Internetplattform aus "einer Datenbank des Pentagon" aus der Zeit vom 1. Jänner 2004 bis zum 31. Dezember 2009. Darin seien "zahlreiche Fälle von Kriegsverbrechen" belegt. Bereits im Juli hatte Wikileaks Zehntausende Unterlagen zum Afghanistan-Krieg öffentlich zugänglich gemacht.

(APA/AFP)

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare