Attacke
03/18/2011

US-Sicherheitsfirma Ziel von Cyber-Angriffen

RSA Security warnt Kunden vor Sicherheitsbeinträchtigungen

Die US-Sicherheitsfirma RSA wurde Opfer eines Cyberangriffs, bei dem auch Daten des Unternehmens abgegriffen wurden, berichtet die "New York Times". 

Dadurch könnte auch die Sicherheit des RSA-Authentifizierungssystems SecurID beeinträchtigt sein, warnte RSA-Chef Arthur W. Coviello in einem offenen Brief an die Kunden des Unternehmens vom Donnerstag.

Derzeit gebe es aber keine Hinweise darauf, dass die Daten zu Angriffen auf die Systeme von Kunden genutzt worden seien. Das zweistufige Sicherheitsverfahren SecurID kommt bei zahlreichen Unternehmen und US-Regierungsstellen zum Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.