© Deleted - 1430877

Studie

USA: Neun Prozent nutzen Smartphone beim Sex

33 Prozent der US-Amerikaner spielen sich mit ihrem Smartphone während eines Dates, 19 Prozent in der Kirche, 12 Prozent unter der Dusche und neun Prozent während des Sex. Logisch, meint Jumios Marketing- und Strategie-Chef Marc Barach: "Die Leute sehen ihre Smartphones als Verlängerung ihres Selbst und nehmen sie überall mit, wo sie hingehen." 72 Prozent der Befragten geben an, sich ständig in einem Radius von fünf Fuß (1,5 Meter) von ihrem Gerät entfernt aufzuhalten. 55 Prozent geben zu, ihr Smartphone auch am Steuer zu benutzen.

Unter den jüngeren Amerikanern ist die Smartphone-Verliebtheit noch frappanter. In der Gruppe zwischen 18 und 34 Jahren geben 20 Prozent an, ihr Gerät schon einmal während des Sex benutzt zu haben. Dem gegenüber glauben 12 Prozent, dass Smartphones ihre Beziehungen stören.

Das Smartphone als Informationspool über seinen Besitzer weckt auch die Entdeckungslust vieler Menschen, besonders Singles. 42 Prozent geben an, schon einmal das Smartphone eines Anderen durchsucht zu haben. Bei verheirateten Personen beträgt dieser Anteil nur 25 Prozent. Je jünger, desto neugieriger sind Smartphone-Benutzer: 47 Prozent der 18- bis 34-Jährigen schnüffeln schon mal im Gerät einer anderen Person.

Manche Leute machen es ihnen leicht. Nur 59 Prozent schützen ihr Smartphone mit einem Passwort. Weitere Ergebnisse finden Sie hier.

Mehr zum Thema

  • Bildung mindert Erfolgschancen von Unternehmern
  • USA: Technologie-Mitarbeiter sind sehr jung
  • Musikstreaming wird sich verdreifachen

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare