Digital Life
31.12.2017

Versteckte Nachricht von Trump-Webseite verschwunden

In einer versteckten Fehlermeldung auf einer Trump-Kampagnen-Webseite wurde sein Amtsvorgänger Obama kritisiert.

Vergangene Woche ist der Washington-Post-Reporter Christopher Ingraham auf einer Kampagnen-Webseite von Donald Trump auf eine versteckte Fehlermeldung gestoßen. „Ups, es lief etwas schief. Anders als Obama arbeiten wir, um das Problem zu lösen... und nicht am Golfplatz“, hieß es dort. Zu finden war die Nachricht auf action.donaldjtrump.com sowie auf einigen offiziellen Webseiten der republikanischen Partei wie etwa GOP.com.

Abgesehen von dem Umstand, dass Trump selbst an 71 seiner ersten 346 Tage im Amt Golf spielte, hatte die Nachricht noch ein Problem: Aufgrund eines Fehlers im Code wurde die Meldung auf der Webseite vermutlich nie ausgespielt.

Kommentarlos entfernt

Einige Stunden nach den Berichten über die versteckte Nachricht war sie auch von der Webseite verschwunden. Eine offizielle Stellungnahme von der republikanischen Partei oder vonseiten Trump gab es allerdings nicht. "Ihr habt keine Ahnung, wie gerne ich den E-Mail-Austausch lesen würde, der dazu geführt hat", scherzte Ingraham danach.