© APA/EPA/PATRICK PLEUL

Nutzungsrechte
05/24/2014

Verwirrung um Whatsapp-Geschäftsbedingungen

Diverse Medien haben berichtet, Whatsapp räume sich durch seine AGBs das Recht ein, Fotos und Texte von Nutzern beliebig zu nutzen. Das stellt sich jetzt aber als Irrtum heraus.

Wie Handelsblatt und Focus berichteten, behält sich Whatsapp laut Abschnitt 5B seiner nur auf Englisch verfügbaren AGBs das Recht vor, Texte und Bilder von Nutzern weltweit und kostenfrei zu nutzen, auch die Veränderung oder der Verkauf als Werbemittel werden durch diesen Abschnitt gedeckt.

Die Nutzungsrechte braucht Whatsapp, um die Daten verbreiten zu dürfen, aber die Nutzung als Werbemittel und das Recht die Inhalte abzuändern wurden in diversen Medien kritisiert. Jetzt stellt sich heraus, dass diese Sonderrechte gar nicht für Fotos und Chat-Nachrichten von Whatsapp-Nutzern gelten, wie heise berichtet. Stattdessen beziehen sich die entsprechenden Klauseln auf "Status Submissions", also die Statusmeldungen der Nutzer. Private Nachrichten und Bilder der Kunden sind vor der Weiterverwertung durch Whatsapp sicher.